Dr. Kari Moshenberg

Name: Kari Moshenberg
Email: moshenberg@tu-harburg.de
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Hintergrund und Interessen

Kari Moshenberg ist eine Umweltwissenschaftlerin mit fast zehn Jahren Erfahrung in der quantitativen Analyse von kontaminierten Gewässern.  Frau Moshenbergs wissenschaftliche Expertise liegt hauptsächlich in den Bereichen Sedimentkontamination, Verbleib und Transport, statistische Auswertungen und Risikobewertung. Frau Moshenbergs Erfahrungen liegen vor allem in der quantitativen und analytischen Ansätzen der Umweltanalyse.

Frau Moshenberg ist verantwortlich ist die Verwaltung eines mehrjährigen Projekts mit dem Ziel, die Simulation des Transports der mit Hexachlorbenzol (HCB) kontaminierten Sedimente in der mittleren Elbe. Dieses Projekt umfasst die Modellierung des HCB Transports über ein 230 km langes Segment der mMittleren Elbe. Zur Modellierung wurden sowohl 1D- als auch 2D-Modelle  verwendet.

Forschungsprojekte

Publikationen, Presentation und Poster

Moshenberg, K.L, S. Heise. 2012. “Assessing the Impacts of Climate Change on the Fate and Transport of HCB in the Elbe River Basin.” Presentation. SETAC World Congress. Berlin, Germany.

Moshenberg, K.L, S. Heise, E. Claus, D. Schwandt. 2012. “Modeling Contaminated Sediment in the Elbe River Basin: Integrating Field Data & Observations Presentation. SEDNET. Venice, Italy.

Moshenberg, K.L, Heise, S. 2009. Suspended Sediment Model for the Elbe River Basin (Germany). Presentation. Battelle Conference on Remediation of Contaminated Sediments. Jacksonville, Florida.

Moshenberg, K.L., Heise, S. 2008. Bedload and Suspended Sediment Model for the Elbe River Basin (Germany). Poster presentation. SETAC World Congress. Sydney, Australia.