Silvia F. Materu

Silvia Materu

Name: Silvia F. Materu
Telefon: +49-40-42875-6225
Email: silvia.materu@haw-hamburg.de
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Hintergrund und Interessen

Silvia Materu hat langjährige Erfahrung als wissenschaftliche Dozentin im Bereich Arbeitsschutz und Chemikaliensicherheit an der Sokoine University of Agriculture in Tansania. Seit Winter 2011 promoviert Frau Materu an der HAW Hamburg zum Thema „Ökotoxikologische Auswirkungen von Pestizidanwendungen in Überschwemmungsgebieten“. Im Überschwemmungsgebiet von Kilombero wird eine Vielzahl unterschiedlicher Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesetzt, um höhere Ernteerträge zu erzielen. In dieser Situation ist es unabdingbar, bei Landwirten vor Ort ein Bewusstsein für die Risiken für Mensch und Umwelt zu entwickeln, die von der Nutzung von Pestiziden im Zucker- und Reisanbau in Überschwemmungsgebieten ausgehen. Um eine integrierte Bewertung des Einflusses der Industrie auf die ökologische höchst relevante Ramsar Region zu ermöglichen, kombiniert Silvia in ihrer Studie die Entwicklung eines konzeptionellen Modells der Region mit Feldprobenahmen und ökotoxikologischer sowie chemischer Analyse von Wasser-, Boden- und Sedimentproben aus dem Kilombero Überschwemmungsgebiet.

Forschungsprojekte

  • Bewertung potentieller Einflüsse von Schädlingsbekämpfungsmitteln von Zucker- und Reisplantagen auf den ökologischen Status des Überschwemmungsgebietes Kilombero, Ramsar-Region-Tansania (HAW-Hamburg)
  • Minderung der Umwelt- und Gesundheitsrisiken von Schwermetallen in Tansania (ENVIROCARE-Tanzania)
  • Identifizierung des Status gefährlicher Chemikalien: Textilindustrie in Tansania (ENVIROCARE-Tanzania)
  • Effekte sublethaler Konzentrationen anorganischen Quecksilbers in der Nahrung auf Wachstum und hämatologische Indices von Süßwasserfischen (Masterarbeit, 2006-2007)- Dar es salaam Universität

Publikationen, Presentation und Poster

Assessment of Potential Effects of Agro-chemicals use in ecological status of Kilombero Flood Plain, Ramsar site –Tanzania: In SETAC world Congress, 20-24 may 2012, Berlin, Germany

Occupational Health and safety in Tanzania: Knowledge and gaps. Impacts of sub lethal dietary concentration of inorganic- mercury on growth and hematological indices of freshwater fish, Oreochromis urolepis.

Assessment and establishment of management system of E-Waste: A pilot project in Ilala Municipality in Dar es salaam, Tanzania.