Robin Westphal

Name: Robin Westphal

Telefon: +49 (0)40 428 75 6336

E-Mail: robinlion.westphal(at)haw-hamburg.de

Position: Labor Assistent

Hintergrund und Interessen

Robin Westphal hat eine Ausbildung zum Chemielaboranten in der Toxikologie der Gerichtsmedizin zu Kiel absolviert. Dadurch entwickelte er ein hohes Interesse an toxischen Substanzen und die dazu gehörige Analytik. Im Labor für Überregionale Wasser- und Umweltanalytik in Geesthacht vertiefte er sein Wissen in Bezug auf die Umweltanalytik. Wegen seiner Affinität zur Analytik von unbekannten Substanzen, arbeitete er anschließend bei Bayer in der Abteilung „Analytische Entwicklung“.  

Um sein Fachwissen zu erweitern, hat er die Prüfung zur Ausbildereignung abgelegt und eine Fortbildung zum Industriemeister in Fachrichtung Chemie an der Technischen Akademie Hameln abgeschlossen.

Überdies erwarb er an der TA Hameln die Zusatzqualifikationen des Umwelt-& Energieauditors. Seit 2018 ist er an der HAW-Hamburg angestellt und betreut die Praktika der Anorganischen Chemie, sowie der Instrumentellen Analytik. Im Jahr 2020 erweiterte er seinen Arbeitsbereich und wirkt bei dem Aufbau der Hochschulübergreifenden Studiengängen des Wirtschaftsingenieurwesens mit. Er ist Teil der Arbeitsgruppe „Angewandte aquatische Toxikologie“, in der er sich mit der simultanen Analytik von Schwermetallen befasst.

Name: Robin Westphal

Phone: +49 (0)40 428 75 6336

E-Mail: robin.lion(at)haw-hamburg.de

Position: Laboratory assistant

Robin Westphal trained as a chemical laboratory technician in the toxicology department of the forensic medicine in Kiel. As a result, he developed a keen interest in toxic substances and the associated analytics. In the Laboratory for Supraregional Water and Environmental Analysis in Geesthacht, he deepened his knowledge of environmental analytics. Because of his affinity for the analysis of unknown substances, he subsequently worked at Bayer in the „Analytical Development“ department. 

In order to expand his expertise, he took the exam to qualify as a trainer and completed further training to become an industrial foreman in the field of chemistry at the Hameln Technical Academy. Furthermore, he acquired the additional qualifications of environmental & energy auditor at TA Hameln. Since 2018, he has been employed at HAW-Hamburg and supervises the practical courses in inorganic chemistry and instrumental analysis. In 2020, he expanded his area of work and is involved in the development of the inter-university study programmes in industrial engineering. In addition, he is part of the „Applied Aquatic Toxicology“ working group, in which he deals with the simultaneous analysis of heavy metals.